DAS NKI-PROJEKT
KLIMA-PENDEL-CHALLENGE

Zwischen 2021 und 2024 setzt das Team „Gute Wege“ des ACE Auto Club Europa das Projekt „Klima-Pendel-Challenge“ um, das im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative vom Bundesumweltministerium mit gefördert wird.

Das Förderkennzeichen des Projektes ist: FKZ 03KF0127.

In dem Projekt werden bundesweit in 26 Betrieben Wettbewerbe veranstaltet, in denen Beschäftigte versuchen, möglichst viel CO2 auf dem Arbeitsweg einzusparen und Alternativen zum PKW zu nutzen. Einige nachhaltige Mobilitätsoptionen (z.B. Pedelecs, ÖV-Zeitkarten) werden den Beschäftigten für die Dauer des Wettbewerbs kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Gewinner:innen erhalten zum Abschluss jedes innerbetrieblichen Wettbewerbs attraktive Preise und werden auf einer abschließenden Mitmachveranstaltung prämiert.

Das Projekt zielt auf eine Veränderung der Verkehrsmittelwahl der Beschäftigten zugunsten des Umweltverbunds und soll „Türöffner“ für ein systematisches Mobilitätsmanagement in den Betrieben sein.

Kontaktbox


ACE e.V "Gute Wege"
Märkisches Ufer 28
10179 Berlin

Vergabe Testfuhrpark

Im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung für die Bereitstellung und logistische Verbringung des Testfuhrparkes im gesamten Bundesgebiet hat der Auftraggeber ACE Auto Club Europa e.V./ Stab Verkehrspolitik (Märkisches Ufer 28, 10179 Berlin) dem Unternehmen Business auf Rädern GmbH (Dorfstraße 26, 15366 Hoppegarten) den Zuschlag für die Leistung bis zum Ende des Projektzeitraumes am 31.03.2024 erteilt.

01.04.2021 – 31.03.2024

Wollen Sie an der Klima-Pendel-Challenge teilnehmen?

Zur Challenge

Inhalt und Motivation

Durchführung von betriebsinternen Mobilitätswettbewerben für die Beschäftigten von deutschlandweit 26 privaten Unternehmen oder Verwaltungen.                                                        Bereitstellung eines Teilnahmetools und von sieben Testangeboten (u.a. Pedelecs und Lastenfahrräder) sowie die Durchführung einer Abschlussveranstaltung in Form eines Mobilitätsaktionstages.

Teilnehmende Betriebe und Kosten

  • öffentliche und private Arbeitgeber (Unternehmen, Verwaltungen, Behördern, etc.)
  • Selbstbeteiligung für die Teilnahme liegt bei 2.800 Euro pro Betrieb
  • inkl. Bereitstellung eines Testfuhrparkes und von Preisen im Wert von ca. 1.100 €

Dauer im Betrieb

  • pro Betrieb / 3 Wochen Wettbewerbszeitraum
  • Abschlussveranstaltung vor Ort oder virtuell

Ablauf der Klima-Pendel-Challenge

  • Organisation eines betriebsinternen Wettbewerbes
  • Eintragen der Strecken und Mobilitätsformen in ein Online-Tool
  • Umstieg vom privaten PKW auf alternative Mobilitätsformen auf dem Arbeitsweg 
  • Bereitstellung von Testangeboten, z.B. Pedelecs und ÖPNV-Tickets
  • Prämierung der Gewinner:innen am Ende der dreiwöchigen Wettbewerbsphase 

Vorteile

  • Motivation der Beschäftigten zur Änderung ihres Mobilitätsverhaltens
  • Dauerhafter Umstieg auf nachhaltigere Mobilitätsoptionen wird motiviert
  • Einführung eines ganzheitlichen, betrieblichen Mobilitätsmanagements im Unternehmen
  • Unterstützung einer nachhaltigen Mobilitätswende:
    • Ökologische Vorteile durch Reduzierung von CO2-Verbrauch auf dem Arbeitsweg
    • Ökonomische Vorteile durch Kostensparen durch den Ausstieg aus dem privaten PKW
    • Soziale Vorteile wie Mitarbeitendengesundheit

Schritt 1

Anmeldung des Betriebs über unser Anmeldeformular, direkt bei unserem Team per E-Mail: gute-wege@ace.de oder Telefon: 030/ 278725-22.

Schritt 2

Kickoff und Bereitstellung von insgesamt 11 Mobilitätsangeboten pro Betrieb (u.a. Pedelecs, Lastenfahrräder, ÖPNV-Tickets) und Informationsmaterial durch das Gute Wege-Team

Schritt 3

1-3. Woche: Beschäftigte erfassen ihre Challenge-Daten online über das Teilnahme-Tool.

Verschiedene Mobilitätsangebote aus dem Fuhrpark können im Rahmen der Klima-Pendel-Challenge getestet werden.

Schritt 4

4. Woche: Offizieller Abschluss der Klima-Pendel-Challenge im Betrieb mit Prämierungsveranstaltung und Mobilitätsaktionstag. Es stehen verschiedene Mobilitätsangebote zum Testen zur Verfügung.